U15 Junioren siegen klar gegen Flawil mit 24:12

Der Match gegen Flawil war die ersten 17 Minuten ein bisschen langweilig, weil es 1:1 stand. Nach 17 Minuten schossen wir ein Tor und von da ging es bergauf. Die este Halbzeit hätte viel besser laufen können aber ich war froh, dass es in der Halbzeit 9:6 stand und nicht umgekehrt. In der zweiten Halbzeit haben wir begonnen wie die Erste. 10 Minuten lang gab es kein Tor aber ab der 10ten Minute drehten wir auf und am Ende stand es mit einem 2:1 Verhältniss 24:12.
Wir haben wiedereinmal de guten Ruf unserer Verteidigung gerecht werden können.

Nicola Wittwer

TVR Handball schlägt HC Toggenburg

Nach einer fast stündigen Fahrt nach Nesslau waren wir alle heiss auf das Spiel. Wir wärmten uns auf und hielten unseren Gegner stehts im Auge. Wir erhielten noch einige Anweisungen und Tipps von Marcel und dann starteten wir in die erste Halbzeit.

Wir spielten konzentriert und gelassen und bald wurde klar, dass wir unserem Gegner überlegen sind. Unsere Verteidigung hatte selten Lücken und wir schoben, wie wir es im Traning oft geübt hatten, kompakt der Linie entlang. Der HC Toggenburg hatte Mühe durchzukommen und versuchte von hinten zu schiessen. Diese Schüsse wurden jedoch entweder von der Verteidigung geblockt oder von unserem Goali Nicola suverän abgewehrt. Nicht überaschend war dann das Resultat nach den ersten 30 Minuten; 2:12 für uns.

Nachdem wir die erste Halbzeit analysiert, kurz verschnauft und etwas getrunken hatten, fing auch schon die zweite Hälfte an.
Leider verlief die nicht, so wie wir uns es erwünschten. Die Konzentration liess nach, genauso wie die Ausdauer und Fairness. Es fielen viele Karten und 2 Minuten Strafen, auf beiden Seiten. Eine unschöne zweite Hälfte, an die man sich nur ungern erinnert.
Mit dem Schlussergebnis von 18:10 konnten wir uns schlussendlich doch noch denn Sieg sichern. Nach einer erfrischender Dusche fuhren wir wieder Richtung Elsau, erleichtert nicht für eine Niederlage 1 Stunde nach Nesslau gefahren zu sein.

Autor: Nicola und Oliver

Saisonstart der U15

Pünktlich um Viertel vor 11 traf sich die U15 Mannschaft auf dem Parkplatz vor der Halle. Zur Freude aller konnten unsere Mannschaftstrikots doch noch aufgetrieben werden, die als verschollen galten.

Mit dem Verlangen unsere Gegner in der Luft zu zerreissen machten wir uns auf den Weg nach Kreuzlingen. Endlich angekommen wurde sich schnell umgezogen, die Trikots verteilt, über die Pokale im Gang gelästert und dann die Treppe rauf zur Halle. Das Spiel begann.

Wir starteten gut und konnten schnell mit 1:4 in Führung gehen. HSC Kreuzlingen hatte grosse Mühe durch unsere Abwehr zu kommen. Doch durch einen kleinen Spieler, der immer gleich antäuschte, kassierten wir einige Tore, ausserdem brachten wir kaum richtige Konter zustande. Dazu hatten wir einen extrem pingeligen Schiri, der oft gegen uns pfiff und Kreuzlingen einige 7m gab.
So holten uns die Kreuzlinger ein und es stand 11:8 zur Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen wir weiter in Rückstand, fingen uns in der zweiten Hälfte jedoch wieder und holten auf. Abwechselnd schossen wir ein Tor, dann wieder die anderen.
2mal bekamen wir eine 2 Minuten Strafe, 1mal aus unerklärlichen Gründen. Als der Schiri dann auch noch unseren Trainer mit einer gelben Karte verwarnte, musste er sich Gelächter von unserer Bank anhören. Trotz aller Bemühungen waren die Kreuzlinger nichtmehr einholbar und das Spiel endete 17 zu 21.
Autor: David Bamert